Krankfeiern als Blogger?

Zwei Wochen voller Rotzfahnen, Hustenanfällen, Monsteraustreibung, schlaflosen Nächten und Erfolgserlebnissen.

Pläne sind das was Du machst während dein Leben “wohhoooo” schreit und Achterbahn fährt

Krankfeiern als Blogger, geht das? 
Klar geht das, sofern man denn stille sitzen kann. Ich jedenfalls kann es nicht, aber manchmal schreit der Körper einfach "HALT STOP!" xD und man muss gezwungener Maßen mal eine Pause einlegen. 
Vielleicht haben sich einige von Euch schon gefragt warum es diese und letzte Woche noch keine neuen Beiträge gab. 
I'm Sorry, aber seit gut zwei Wochen bin ich den Händen des Grippe Monsters. 
Demnach waren die letzten zwei Wochen echt anstrengend und richtig fit bin ich immer noch nicht, aber das bin ich selber schuld, wer nicht hören will muss fühlen.  

Da ich schon seit langem Tickets für die Bread and Butter hatte, für Freitags UND Samstags, hab ich mich trotz Fieber, roter Nase und allem was so dazu gehört mit meinem Freund zusammen dort hin geschleppt. 
Ja ich hätte besser Zuhause bleiben sollen, warm eingekuschelt auf meiner Couch, mit Tee und Wärmflasche.
Die Quittung dafür bekam ich dann am Sonntag, ab da ging es mir so richtig zum Kotzen. 

Aber, ich habe mir vorgenommen dass wenn ich mir für etwas Tickets kaufe und mich wahnsinnig darauf freue ich alles versuchen werde diesen Termin auch war zu nehmen. 
Und es hat sich gelohnt, es war mega cool. 
Allerdings hätte ich vielleicht nicht gerade BAZINGA! im Bällebad spielen sollen, das war dann doch etwas zu anstrengend und meinem Kreislauf gefiel das gar nicht. 
Definitiv ein Erlebnis für sich, mit Schüttelfrost und Co bei einem Modefestival. 
Dank Make-Up, reichlich Concealer und Highlighter ( ich hatte kurz überlegt ob ich mich einfach komplett in Highlighter tunke xD) sah man mir das Krank-Sein nicht an. 
"Ach du bist krank? - Sieht man dir gar nicht an" - Vielen Dank, meine Schminkkünste sind also doch noch nicht verloren gegangen. 

IMG_3559.gif

Allerdings hatte ich nicht die Mood dafür ein OOTW zu shooten, oder Bilder für diese Woche vorzubereiten, deswegen blieb es auf meinem Blog und Instagram diese Woche noch sehr ruhig. 
Und Zack hab ich mal eben 30 Follower weniger auf Instagram, who cares? ;) 

Aber ich bin sehr stolz auf mich, früher hätte ich mich zuhause versteckt, mit Grippe und Co auf ein Festival? Niemals, mir hätte ja schlecht werden können, die zwei Tage waren mehr als anstrengend aber super cool! Allein wegen den ganzen Goodies die wir abgestaubt haben, reichlich richtig coole Baumwollbeutel, 6 T-shirts, und eine Bauchtasche :D
Nicht zugvergessen der enorme Wachstumsschub meines Egos :D

Das war aber noch nicht alles, ich habe von einem Kooperationspartner zwei Karten für die IFA bekommen, also stand dieser Besuch auch noch in meinem Kalender. 
Dazu kommt noch, dass mich, wenn ich krank bin jeder Fussel und jede nicht gespülte Tasse stört. Ich kann einfach nicht nur auf dem Sofa liegen, das macht mich wahnsinnig. 

Gestern, am Mittwoch ging es also zum letzten Tag auf die IFA, sonst hätte mich mein schlechtes Gewissen nicht in Ruhe gelassen, ich wollte die Tickets nicht verfallen lassen.
Eigentlich wollte ich Sonntag schon hin aber das ging gar nicht, bis Dienstag hing ich einfach komplett in den Seilen. 
IFA, man ich sag's Euch, Monsteraustreibung vom aller Feinsten, fühlte mich ein bisschen wie bei "der Exorzismus" *hahah* 
Erstmal mussten wir fast 1km weit weg vom Eingang parken weil alle andern Parkplätze schon besetzt waren. 
Dass ich nicht so schnell kann wie ich gerne möchte merkte ich nach den ersten 100m als mir die Puste ausging, man wird ja auch nicht jünger. 
Dank unserer Fachbesuchertickets mussten wir aber zum Glück nicht auch noch anstehen. 
Als Erstes ging es also zum Stand von meinem Kooperationspartner um "Hallo" zu sagen und mich für die Tickets zu bedanken :) 
Danach folgte eine Phase in der ich am liebsten direkt nach Hause gefahren wäre.
Mir war so mega schwindelig dass ich dachte ich falle um. Aber ich hab gekämpft bis auf's Äusserte, bin mit meinem Freund weitergelaufen, habe Etwas gegessen und mich gegen alle Monster die mir im Nacken saßen gewehrt. 
Es war sau anstrengend, aber aus der halben Stunde wurden einfach mal 5h und fast 10km :D
Ich bin so mega stolz auf mich dass ich mich gegen Alles gewehrt habe, klar sitzt mir meine Erkältung noch in den Knochen, dazu kommt noch diese eine Zeit im Monat, Mädels ihr versteht mich. 
Aber ich wollte partout nicht nach einer halben Stunde schon aufgeben. 

IMG_3564.JPG

So verbrachten wir den halben Tag auf der IFA, ich konnte ein paar Visitenkarten verteilen, Kontakte knüpfen und endlich mal eine Virtuell Reality Experience machen, "balancieren" im 40. Stock, Leute das ist einfach so krass real.
Bisher dachte ich immer nur warum stellen sich die Leute so an, passiert ja nichts ist doch nur eine Fiktion. 
Haha, bis ich gestern dran war. Eine Szene als würde man mit einem Fahrstuhl in einem Hochhaus ganz nach oben fahren, Tür öffnet sich und vor einem der Abgrund und nur eine kleine Holzplanke auf der man raus gehen kann. 
Das erste was ich sagte "Ach du heilige Scheisse", das Gehirn ist in diesem Moment so ausgetrickst dass man wirklich denkt man würde irgendwo hoch oben auf einer Holzplanke balancieren. 
Ich hab's aber wieder heile runter geschafft xD 

Das waren meine Erfolgserlebnisse, Monsteraustreibung und alles andere :) 
Ich hoffe Euch hat meine kleine Zusammenfassung gefallen, ab kommender Woche geht's wieder geregelt weiter :)  

Für heute habe ich mir eine Zwangspause verordnet, zumindest bis heute Abend, weil heute ist die Vogue Fashion's Night Out und als Shopaholic muss man daran ja teilnehmen zu mal ich eine Einladung habe :D 

In diesem Sinne, ich binde mich jetzt auf meinem Sofa fest xD 

xoxo, Eure Kristina 

6 Looks mit einer schwarzen Skinny Jeans

Was wäre das Leben ohne eine schwarze Skinny Jeans? 
 

Also ich wäre sehr oft total aufgeschmissen ohne meine geliebte schwarze Skinny Jeans. 
Man kann sie einfach so vielseitig einsetzen und immer wieder anders kombinieren, mal casual chic, rockig, gemütlich, diese Liste könnte man ewig weiter führen. 
Heute zeige ich Euch meine liebsten Varianten mit einer schwarzen Skinny Jeans. 

Meine habe ich von Primark, früher habe ich meine Skinny's immer bei H&M gekauft aber ich habe das Gefühl die Sachen dort werden immer kleiner, normal hatte ich immer eine 25 oder 26 vor kurzem passte nicht mal die 27 und ich habe definitiv nicht zugenommen, aber nun zurück zum Thema. 

Einige von Euch haben meine geliebte Skinny bestimmt schon das ein oder andere Mal auf meinen Instagram Daily Outfit Posts gesehen :D 

Act like a Lady  

Hier trage ich zur Skinny einen hell-rosanen Longblazer, ein einfach schwarzes T-Shirt und schwarze Sandalen mit Keilabsatz. 
Dazu farblich abgestimmt meine Crossbody Bag von Delieta. 
Meine Haare trage ich zu einem nicht zu strengen Zopf und fertig ist das elegante Outfit mit schwarzer Skinny Jeans :) 

Rock'n'Roll

DSC_5625.JPG

Zur Skinny gibts diesmal derbe Springerstiefel und eine mit Nieten und Patches besetzte Lederjacke. 
Und mein liebstes schwarzes Basic T-Shirt ist auch wieder am Start :D
Meine Haare trage ich locker offen mit einem Bandana, was den ganzen Look etwas sanfter wirken lässt. 
Im Handumdrehen wird aus der Tasche ein Bild weiter oben die passende Tasche zum rockigen Outfit :) 
Schaut mal hier vorbei wenn Ihr mehr über die Tasche wissen wollt. 
Das perfekte Outfit für ein Rock Festival :) 

Think Pink :) 

Meine Instagram Mädels sind regelrecht ausgeflippt wegen meinem pinken Pulli :D
Ich freue mich immer wenn Euch meine Outfits gefallen und ich Euch inspiriere. 
Deshalb jetzt das ganze Outfit im Detail. 
Unübersehbar der pinke loose fit Pullover, den gibt es aktuell bei H&M, dazu trage ich meine momentanen Lieblingsschuhe von Adidas in einem wunderbaren rosa Ton :D
Ich war bei diesem Outfit nicht ganz sicher ob ich meine Haare lieber offen oder zu einem
Top-Knot trage, deswegen gibt's Bilder mit beiden Frisuren. 
Der Pulli ist auf jeden Fall super bequem, ich mag besonders die langen Ärmel :D
Diesmal keine Tasche, aber ich würde mich für eine schlichte Tasche in schwarz oder weiß entscheiden, der Pulli knallt einfach schon genug :D 

 

Black and White
with a Touch ofrosé gold 

Weißes Basic Shirt und Skinny Jeans

Ich mag es gemütlich, so auch bei dieser Variante meiner liebsten Skinny Jeans. 
Weißes Basic Shirt (gibts in fast jedem Klamotten Geschäft, meins ist von Primark aus der Herrenabteilung) wieder mal meine Lieblingsschuhe von Adidas, dazu ein bisschen Rosé-Gold in Form eines, ja wie heißen die Teile eigentlich? Früher waren es Turnbeutel, mittlerweile haben Sich die Turnbeutel - Rucksäcke zu echten It-Pieces gewandelt und sind kaum noch weg zu denken. 
Dieser hier ist von Loqi und hat sogar ein kleines Reißverschlussfach an der Seite. 
Schmuck trage ich immer nur dezent, meine Ringe sind aber immer dabei :) 
Perfektes Outfit für einen Stadtbummel, noch eine leichte Jacke in den "Turnbeutel" und man ist gewappnet falls es kühl wird. 

Denim trifft Skinny Jeans

 Kennt Ihr das wenn Ihr im Geschäft was seht und Ihr es SOFORT haben wollt? 
So erging es mir mit der Jeansjacke bei diesem Outfit, ich sah sie und war schock verliebt.
Seit dem bin ich auf dem Denim Trip :) 
Warum hab ich bloß die ganzen Jahre über nie eine Jeans Jacke gehabt? 
Einfach mal so unglaublich bequem und passt immer zu allem :) 
Aber zurück zum Outfit, etwas für kühlere Tage, zu meiner Skinny trage ich meinen aktuellen Lieblingshoodie von NA-KD, ein bisschen zu groß aber unglaublich gemütlich, ich liebe Hoodies :D
Und wie man unschwer erkennen kann, wieder meine Lieblingsschuhe xD
Habt ihr auch ein Paar was ihr am liebsten IMMER anziehen würdet? 
Die Kombination aus Hoodie und Jeansjacke mag ich besonders, es ist einfach super gemütlich.
Diesmal mit Oldschool Eastpak Rucksack. 
Fertig ist der "Back to School" Look :) - da fühlt man sich doch direkt wieder ein paar Jahre jünger. 

Rendezvous zwischen weisser Bluse
und SkinnyJeans

Beim aufräumen fiel mir doch glatte diese wunderbare Bluse in die Hände, direkt wusste ich dass sie perfekt zu meiner Skinny passen würde. 
Gesagt, getan und umgesetzt :) 
Eine etwas weiter sitzende weiße Bluse mit Spitze, diese trage ich mal mit umgeschlagenen Ärmel mal mit langen Ärmeln, je nach Anlass und Laune, locker in die Skinny Jeans gesteckt wird daraus ein super Casual Chick Look. 
Die Bluse lässt das ganze sehr weiblich wirken, die Skinny zaubert wunderbar lange Beine. 
Und da ich Team Sneaker bin, gibt es dazu, wie war es auch anders zu erwarten, meine Lieblingsschuhe :D
Dazu kann man gut auch eine etwas auffälligere Tasche tragen, ich habe mich hier aber für meine schwarze Michael Kors entschieden, die war aber fotoscheu und ist deswegen nicht mit abgebildet :) 

Das waren meine Looks mit meiner liebsten Skinny Jeans, ich hoffe Euch hat der Beitrag gefallen und Ihr konntet Euch vielleicht sogar Inspiration holen für Eure Outfits :) 
 

Ich verscheuche jetzt mal weiter meine Erkältung die mich seit gestern ärgert :( 
Habt alle einen schönen Abend, bis zum nächsten Mal! 

xoxo, Eure Kristina 

Ohne welches Kleidungsstück könntet Ihr nicht leben? Lasst es mich in den Kommentaren wissen :D 

 

*Alle Artikel in diesem Beitrag bis auf die Delita Tasche^ wurden selbst käuflich erworben und stehen in keinem zusammen hang mit einer Kooperation oder sonstigem.

10 Fakten über mich - Teil 4

Und wieder Montag, Zeit für weitere 10 Fakten über mich :) 

machen wir also weiter mit 

Fakt 31
Ich mache für alles eine Liste, manchmal brauch ich für die Listen eine Liste

Falt 32
Ich baue für mein Leben gerne Luftschlösser

Fakt 33
Ich bin hoffnungslos romantisch 

Fakt 34
Ich bin unsterblich verliebt in Carrie Bradshaw und würde auf der Stelle mit Ihr tauschen

Fakt 35
Ich bin immer total traurig wenn eine tolle Serie zu Ende geht und man keine Serien Familie mehr hat

Fakt 36
Ich vermisse Mama's Küche, besonders die Bratkartoffelpfanne 

Fakt 37
Ich habe mehr Notizbücher als dass ich jemals Notizen machen könnte

Fakt 38
Ich liebe Ben and Jerry's Half Baked

Fakt 39
Ich hasse es wenn die Ecken bei Kissenbezügen nicht rausgefriemelt sind - das macht mich WAHNSINNIG

Fakt 40
Ich habe eindeutig zwei Persönlichkeiten ;) Aber wer hat die nicht? 

 

Erkennt Ihr Euch wieder? Lasst es mich wissen :) 
Ich hoffe der Beitrag hat Euch wieder gefallen :) 

Bis zum nächsten Mal, 

xoxo, Eure Kristina 

 

Wochenrückblick - Woche 34

Mein wöchentliches Chaos 

Kennt Ihr das wenn Ihr Euch ganz viel vornehmt was ihr unbedingt schaffen wollt und am Ende gar nichts geschafft habt? 

So erging es mir in der vergangenen Woche -.- Zumindest bis einschließlich Donnerstag. 
Ich hatte mir so viel vorgenommen, ich wollte mein Wohnzimmer umdekorieren bzw. umräumen, Bilder aufhängen und endlich meine Arbeitsecke richtig schön gestalten. 
Montag hing ich das erste Mal in den Seilen, bin schon aufgestanden mit Frosch Augen und sah aus als hätte ich drei Nächte durch gemacht. Dabei hab ich geschlafen wie ein Baby.
Dann entdeckte ich auch noch einen seltsamen Ausschlag an meinen Beinen -.- 
Spontane Arztbesuche mag ich ja besonders gerne.
Aber alles halb so wild, nur eine "Überhitzung" - lange Hose+Sport+Reibung = Haut beschwert sich. Salbe drauf und langsam wird es schon besser, aber erstmal meinen geplanten Bräunungstermin bei meiner lieben Franz wieder abgesagt -.- 
Meine Stimmung war also zu Beginn der Woche schon einmal auf dem Nullpunkt.  
Montag habe ich also Nichts gemacht, absolut gar Nichts, ausser Serien suchten und auf der Couch rum lümmeln. 
Dienstag nur ein Bisschen hier ein Bisschen da, aber so richtig aus den Puschen kam ich nicht. 
Meine Woche war recht unspektakulär, aber auch das muss mal sein, um so mehr Antrieb habe ich heute und für die kommende Woche! 
Heute ist wie immer Sonntags bei mir Putz - und Waschtag :) 
Also auch nicht sooooo aufregend, "Never Ending Story" des erwachsenen Daseins, Wäsche waschen und Haushalt machen, es endet nie :D 

Aber da müssen wir wohl durch ne? So ist das wenn man alt wird *lol* << benutzt das heutzutage überhauptnoch Jemand? *lol* und *rofl* ? Erinnert Ihr Euch an diese Zeit noch wo das voll im Trend lag? :D Nächte lang haben wir vor ICQ gesessen bis dieses unverkennbare  "AAAOOOO" ertönte xD

Ach ja, beim Versuch neue Flatlays zu fotografieren hab ich meine Aloe Vera Pflanze runtergeschmissen, Wand und Boden voller Erde, 3 abgeknickte Blätter und dann auch keine Lust mehr Fotos zu machen. 

Meine arme Aloe Vera :( - Aber sie hat sich schon wieder erholt :) 

Am Freitag war ich sehr produktiv irgendwie hatte ich das Verlangen etwas nach holen zu müssen, weil ich den ganzen Rest der Woche so unproduktiv gewesen bin. 
Ich habe einen Fashionpost vorbereitet, dieser wird am Dienstag online gehen - "Eine Hose 6 Looks"
Seid gespannt :) 

Da es nicht so viel Erlebnisse gab diese Woche, gibts hier eine kleine Galerie meiner Instagram Bilder für Euch und besonders für Diejenigen die mir noch nicht auf Instagram folgen :) 

Meine Instagram Woche

Mein Highlight 

Mein persönliches Highlight der vergangenen Woche sind diese wunderbaren Boots. 
Ich war regelrecht schockverliebt und dann sind die auch noch super bequem UND machen kein Absatz - Klacker Geräusch beim Laufen, nervt Euch das auch? 
Sind Sie nicht wunderschön? :D Und können wir jemals genug Schuhe besitzen? 

Gestern waren wir noch im Baumarkt stöbern, ich plane meinen Flur zu streichen und brauchte noch neue Blumentöpfe :) Bei meinem grünen Daumen brauche ich bald ein Extra Zimmer für meine Pflanzen :D
In der Gartenabteilung hab ich diesen wunderschönen Schmetterling gesehen <3 

Am Abend gab es dann leckeren Nudelauflauf, ich liebe Nudeln besonders mit ganz viel Käse überbacken :D Und zum Nachtisch gab es einen Schokoladen Cupcake <3 

Heute habe ich Fotos gemacht, natürlich NACHDEM ich aufgeräumt hatte, damit es auch ja genug Arbeit macht, weil nach dem Fotografieren die Wohnung wieder aussieht wie ein Schlachtfeld. 
Ihr kennt das oder? Man richtet alles fein her für Fotos, dann steht hier und dort noch was im Weg was einfach bei Seite geschoben wird und am Ende dreht man sich um und steht mitten im totalen Chaos :D

Morgen ist ein ganz besonderer Tag, morgen bin ich schon 4 Jahre mit meinem Lieblingsmensch zusammen <3 In der heutigen Zeit ist eine tiefgründige und ehrliche Beziehung unheimlich wertvoll. Um so dankbarer bin ich dass ich einen und vor allem MEINEN Mann an meiner Seite habe auf den ich wirklich IMMER und in jeglicher Hinsicht zählen kann, auch wenn ich das 10000000 Foto für Instagram machen will xD 

Das war auch schon mein Wochenrückblick, den Rest des Tages lasse ich gemütlich angehen, in der Küche steht noch Abwasch aber der steht morgen auch noch da ;) 


Habt alle noch einen wundervollen Sonntagabend <3
Bis zum nächsten Mal, 

xoxo, Eure Kristina 

ps: wenn Euch der Beitrag gefallen habt lasst mir doch ein <3 da, einfach unten auf das Herzchen klicken :) DANKESCHÖN <3 

Outfit of the Week - Week 34

Summervibes in Berlin

Diese Woche gab es so viele schöne Outfits, da fiel meine Entscheidung welches das OOTW wird nicht leicht, also gibt es dann von heute, einige von Euch haben es vielleicht schon heut morgen bei Instagram gesehen. 

Wir haben ein schönes Fleckchen an der Spree gefunden zum shooten was dieses mal wirklich relativ spontan entstand, weil wir gerade auf dem Weg in die Innenstadt waren. Die Sonne war dieses Mal auch wieder gnädig mit uns und bescherte uns das ein oder andere tolle Lichtspiel. 

Aber nun zum Outfit. 
Wer mich schon ein bisschen kennt, weiß das ich eigentlich so gut wie nie Röcke trage, aber diesen fand ich so schön der musste einfach gekauft werden. 
Der Rock ist auch noch super gemütlich, aus weichem jeans ähnlichen Stoff, gibt es aktuell bei Forever 21. 
Das Shirt ist ein schwarzes basic Croptop von Zara. 

DSC_6977.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Summervibes

Dazu trage ich ein Klassiker unter den Sneakern, schwarze Vans, die hab ich schon eine gefühlte Ewigkeit und ich freue mich jedes Jahr wieder auf den Tag an dem ich sie das erste mal wieder anziehen kann wenn es warm genug ist :D 

Portrait- Hut

 

 

 

 

                       Smile 

Als Accessoire trage ich einen kleinen runden Hut, irgendwie war mir mal wieder nach Hut obwohl ich sonst nicht so der "ich setz mir was auf Kopf" Typ bin, aber ab und an muss mal ein Hut auf den Kopf :) 
Meine neue Brille passt, wie ich finde, super zu dem ganzen Outfit. 

Bei Schmuck und Tasche habe ich mich auf Silber festgelegt, bin zwar eigentlich mehr das Goldmariechen aber Gold und Silber mischen mag ich nicht so gerne. 
Entschieden habe ich mich für ein Charm Armkettchen von Thomas Sabo, das habe ich bestimmt schon  2 Jahre lang, einfach ein zeitloses Schmuckstück. 
Dazu meine Tasche von Delieta, diesmal mit dem Nieten Design. 
Am anderen Arm trage ich meine schwarze Uhr von Fifth Watches. 

Jeansjacke

Mit dabei ist meine neue Lieblingsjacke, übrigens die erste Jeansjacke seit Jahren, ich hatte ganz vergessen wie bequem die Teile doch sind. 
In diese habe ich mich schockartig verliebt. 

Ich hoffe Euch hat mein Outfit of the Week wieder gefallen :) 
Lasst mir gerne eine Kommentar da <3

Bis zum nächsten Mal, 

xoxo, Eure Kristina 

Und wie immer nochmal alle Bilder zum durch schauen für Euch :) 
Fotograf war wie immer mein Lieblingsmensch und Herzmann <3

10 Fakten über mich - Teil 3

"Tue täglich eine Sache die dich ängstigt" - Eleanor Roosevelt

Schon wieder Montag, ich hoffe Ihr seit alle gut in die neue Woche gestartet. 
In Berlin ist es mal wieder grau, nass und kalt. 

Da die letzten beiden Beiträge in diesem Format so gut ankamen, gibt's heute neue Fakten über mich :D  

Machen wir also weiter bei 

Fakt 21
ich kann nicht auf High Heels laufen und kann meine Paare an hohen Schuhen an einer hand abzählen 

Fakt 22
Ich bin Lippenstift süchtig, wenn ich bei dm was einkaufen muss landet fast immer mindestens ein Lippenstift mit im Körbchen 

Fakt 23
Ich sehe zwar aus als würde ich viel Sport machen, bin aber zur Zeit absolut unmotiviert und faul 

Fakt 24  
Ich LIEBE Rosa und gold UND Rosé-gold 

Fakt 25
Ich gehe ungern zum Friseur, die schneiden IMMER viel zu viel ab 

Fakt 26
Ich nähe sehr gerne 

Fakt 27
Ich habe zwei Schränke voll Sachen und doch nie was zum anziehen 

Fakt 28
Diesen August bin ich 4 Jahre mit meinem Freund zusammen ♥

Fakt 29
Ich habe Angst vorm Zahnarzt 

Fakt 30
Bin meist überfordert wenn man mir Komplimente macht oder mich lobt

 

Wer von Euch erkennt sich in einem oder sogar mehreren Punkten wieder? 
Lasst es mich wissen :) Ich freue mich über jeden Kommentar 

xoxo, Eure Kristina 

 

Wochenrückblick - Woche 33

Schon wieder Sonntag und damit schon wieder Zeit für meinen Wochenrückblick 

Die Woche startete sehr produktiv, am Montag morgen habe ich mit meinem Lieblingsmensch schon mein OOTW geshootet - findet Ihr HIER, inspiriert durch Sex and the City & Carrie Bradshaw 

Shooting Montag Morgen Gendarmenmarkt Berlin

SATC

Shooting Impression von Montag

Meine restliche Woche war relativ ruhig, das übliche Chaos was mich immer umgibt, wer meinen Post von Freitag gelesen hat weiß dass mir zur Zeit einfach alles auf den Sack geht. 
Aber seit gestern habe ich wieder richtig gute Laune :D 

Am Dienstag war ich nochmal bei dem lieben Peter von Delieta um noch weitere Fotos zu machen für meinen Artikel - den findet Ihr hier, unbedingt mal vorbeischauen :) 

Showroom Delieta

Delieta

Showroom

Freitags ist immer ganz entspannt, mein Freund macht Freitags immer Home Office, so kann ich ihm den ganzen Tag auf die Nerven gehen xD 

Gestern, am Samstag waren wir auch sehr produktiv, haben morgens (wann auch sonst xD ) ein paar Outfits geshootet unter anderem auch ein paar "Sporty Pictures", hab vor etwas länger Zeit schon ein Sportoutfit von Gymiss^ zugeschickt bekommen zum testen und hinkte etwas mit dem Bilder machen hinter her :)
Zwei Bilder davon seht ihr bereits auf meinem Instagram, more coming soon :) 

Gymiss Outfit

Fitgirl

Shooting Impression von Samstag

Dann waren wir gestern noch Deko einkaufen, man braucht ja doch irgendwie ständig was neues für Bilder, und wenn man schon mal beim shoppen ist kann man auch noch das ein oder andere Kleidungsstück mitnehmen :D 

Shopping Haul

Haul

Meine Ausbeute von gestern 

Ach ja, meine Glossybox ist gestern angekommen, diesen Monat ist wieder mehr brauchbares für mich drin, hab ich auch nicht anders erwartet, habe mein Abo ja gekündigt, beim letzten Mal das selbe, Abo gekündigt weil ich 3 mal hintereinander enttäuscht wurde, die letzte Box war dann wieder der Knaller *eyeroll* 

Glossybox August

GlossyBox

August

Sonntags habe ich immer Putz und Waschtag, den Rest des Tages lasse ich entspannt angehen, auf jeden Fall nachher noch etwas raus, es scheint nämlich endlich mal wieder die Sonne :D 

Wie war Eure Woche? Kauft Ihr auch extra Sachen für Insta und Blog Bilder? 

Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Sonntag und einen guten Start in die neue Woche 

xoxo, Eure Kristina 

Outfit of the Week - Week 33

Heute zeige ich Euch mein Liebes Outfit von vergangener Woche. 
Seit einiger Zeit bin ich auf dem Tüllröck Trip und rosa liebe ich schon eine ganze Weile. 
Meine Mama hat schon gesagt wenn ich bloß als kleines Mädchen schon rosa geliebt hätte, stattdessen spielte ich damals lieber im Matsch und mit Autos xD 

I felt like im Carrie Bradshaw in Paris <3

Tüllrock mit Lederjacke

Wir haben am Gendarmenmarkt in Berlin geshootet, früh morgens schon gegen 6.00 Uhr, einfach fantastisches Licht, es war allerdings ein bisschen frisch. 
Ich habe meinen neuen Tüllrock an, welcher mit 7 Lagen Tüll leider nicht ganz alltagstauglich ist, aber kombiniert mit meiner Lieblings-Lederjacke wirkt das ganze schon lässiger. 

rosa Tüllrock - Delieta Tasche

Dazu trage ich mein einziges paar High Heels auf denen ich allerdings nur stehen kann, laufen geht nicht xD
Ich bin eben doch eher "Team Sneaker", aber zum Tüllrock Sneaker anziehen wollte ich dann doch nicht ;) 
 

Body Rückenausschnitt

Ein passendes Oberteil war gar nicht so leicht zu finden, zuerst habe ich ein schwarzes Tshirt dazu kombiniert, allerdings sah das wirklich grauenhaft aus, zu viel von allem. 
Also entschied ich mich für meinen Body vom Balletttraining, der sitzt eng, aber nicht unbequem und ich LIEBE den Rückenausschnitt. 
Wie sagt man so schön "Auch ein schöner Rücken kann entzücken" 

Tüllrock und Body

Die Tasche dürftet Ihr bereits kennen, ein neuer Schatz in meiner Taschensammlung, hier trage ich das Design Papillon. 
Den gesamten Artikel zur Tasche und was daran so besonders ist findet Ihr hier :) 

Ich hoffe Euch gefällt mein Outfit of the Week, inspiriert durch Sex and the City und Carrie Bradshaw, ich könnte die Serie und die Filme einfach immer wieder anschauen. 

Au Revoir et Bisou
Kristina

Alle Bilder für Euch zum durchschauen 

Mein Leben ist ein Jahrmarkt

Ich sitze an meinem Schreibtisch, neben mir steht eine Tasse Tee von gestern die ein leichtes "Eau de Mief" an sich trägt, ich sollte aufräumen. 
Ich bin genervt, von der Tasse Tee, der Mücke die mich umkreist, dem Baulärm und den Gärtnern die draussen den Rasen mähen. 
Mein Leben ist ein Jahrmarkt und mir wird schlecht wenn ich noch eine weitere Runde Karussell fahre oder mir die alltägliche Freakshow anschaue. 


Heute gibt es mal einen ungeschönten Beitrag aus meinem Leben. 
Zur Zeit nervt mich einfach alles, die ganze "verdigitalisierungs Kacke", möchtegern Freunde die sich einen Scheißdreck um einen kümmern, keinen Job zu haben, mich jeden Tag auf's neue mit meinen Monstern rumärgern zu müssen, Gefangene meiner selbst zu sein, keinen Antrieb zu haben, immer wieder einen "Fake Smile" auf zu setzen um dein Schein zu wahren. 

Ich fühle mich wie auf einem Jahrmarkt, an manchen Tagen ist es toll Karussell zu fahren und sich mit Zuckerwatte voll zustopfen, über die tägliche Freakshow lache ich mich kringelig. 
An anderen Tagen wird mir bei dem Gedanken daran schon kotzübel. 
Kein Bock mehr, auf nichts. 
Keinerlei Antrieb, ich sollte meine Wohnung endlich mal fertig aufräumen, es ist jetzt nicht so als würde es total dreckig sein bei mir, aber meine Wohnung sieht meist so aus wie ich mich fühle. 
Herrscht in meinem Kopf und Körper Chaos ist auch meine Wohnung etwas chaotisch. 

Mal ehrlich wann hat Euch das letzte mal jemand gefragt "Wie fühlst Du dich?" und hat das auch wirklich ernst gemeint? 
Mich schon sehr lange nicht mehr, meist ist es doch nur eine Floskel aus Höflichkeit, die Antwort interessiert die meisten doch im Grunde gar nicht. 
Man antwortet "Gut, danke" und schon fragt niemand mehr weiter nach. 
So ist das im Jahr 2017, alles ist toll und bunt, die Schillernde-Digitale-Wunsch-Welt in der wir leben.
Niemand hat Probleme, keinen Beziehungsstress oder sonst irgendwelche aussergewöhnlichen Vorkommnisse. 

Ich habe diesen Blog angefangen um Euch an MEINEM Leben teilhaben zu lassen, also auch an der unverblümten Wahrheit. 
Tag ein Tag aus sitze ich zuhause, schaue gelangweilt TV, schreibe meine Blogbeiträge und mache meinen Haushalt, sofern ich dann den Antrieb dafür finde. 
Manchmal sitze ich einfach nur da und schaue aus dem Fenster, stelle mir vor wie es wohl wäre ein normales Leben zu führen, oder wieder in mein altes Leben zurück zu finden. 
Wie oft habe ich schon meine Schuhe angezogen, meine Handtasche geschnappt und wollte los, raus, vor allem einfach davon laufen. 
Meist schaffte ich es nur bis in den Hausflur. 
Stattdessen warte ich jeden Tag dass mein Freund von der Arbeit kommt und wir eventuell noch was unternehmen. 
Ich bin genervt davon dass ich nichts alleine machen kann.
Manchmal möchte ich mich einfach alleine in ein Café setzen, einen Macchiato trinken und ein übergroßes Stück Schokoladen Kuchen essen oder alleine durch's Einkaufszentrum bummeln, shoppen bis ich die Tüten nicht mehr tragen kann. 
Ich möchte aufhören darüber nach denken zu müssen wie es weiter geht. 

Die Jobsuche gestaltet sich auch als fast unmöglich, eine Stelle im Home Office zu finden ist als würde ich die Nadel im Heuhaufen suchen. 
Wenn ich mir den Stellenmarkt so anschaue sind die Anforderungen meines Erachtens nach teilweise utopisch! Master oder Bachelor Abschluss, am besten noch 10 Jahre Berufserfahrung und mindestens eine Fremdsprache in Perfektion. 
Da frage ich mich wo bleibt die Menschlichkeit? 
Hey, Arbeitgeber, es gibt Leute da draussen die haben kein Studium, keine Berufserfahrung und haben trotzdem was im Kopf! 
Oder man findet nur noch freiberufliche Stellen, super was hab ich als Arbeitnehmer davon? Ausser dass ich meine Versicherungen selbst bezahlen muss und mir der Fiskus im Nacken sitzt wenn ich keine Ahnung von Steuern habe? 

Das soll kein Jammer Post werden, ich möchte auch kein "oh das ist aber schrecklich" hören. 
Es gibt eben Momente da bin ich absolut unzufrieden und unglücklich, ja man soll dankbar für die kleinen Dinge im Leben sein, und das bin ich auch. 
Ich liebe meine frisch renovierte Wohnung und bin auch dankbar dass mein Freund alles aushält, dennoch kann man unzufrieden sein und alles andere mal kacke finden. 
An anderen Tagen finde ich alles einfach wunderbar und freue mich darüber wenn die Bauarbeiter draussen ein Liedchen trällern ;) 

Nun werd ich mich wieder auf meine Couch legen und "Sex and the City" weiter schauen und davon träumen einfach in den Flieger zu steigen und nach New York abzuhauen. 

Adiéu, 
Eure Kristina

 

ps: Mögt Ihr Euren persönlichen Jahrmarkt? Lasst es mich wissen in den Kommentaren :) 

Outfit of the Week - Week 32

Es ist August und ich konnte meinen neuen Wollpulli schon anziehen. 
Aber was soll's ich hab mich darüber gefreut und trotz Regenwetter ein paar schöne Bilder von meinem Outfit of the Week gemacht :) 

OOTW-auf der Brücke

Herbstgefühle

Berlin - Museumsinsel

Dem Wetter entsprechend habe ich also meinen neuen Wollpulli kombiniert mit einer schwarzen Leggins mit klassischer Vordernaht, Boots in Nude Tönen, meine Lieblingsketten in Gold und meine neue Tasche [Produktplazierung] von Delieta^ - dazu kommt in dieser Woche ein extra Beitrag.

Pullover-Musuemsinsel

Ich habe mit dem Pullover gespielt, ganz lässig wie auf dem ersten Bild vorne in den Hosenbund geklemmt, oder ganz locker einfach lang lassen, ich mag besonders die langen Ärmel wo ich meine Hände mit drin verstecken kann. 

Schuhe-Treppe

Hier sieht Ihr nochmal meine Boots in Nudetönen, die habe ich sicher schon seit knapp 2 Jahren. Sie sind einfach super bequem, ich mag besonders die klassische Form, erinnert mich ein bisschen an Wanderschuhe. 
Meine Lieblingsketten, schlicht und goldig, die Federkette habe ich selbst gestaltet.
Meine Haare trage ich zu einem einfachen Topknot (ich muss auch ehrlich zu geben ich bin ein absoluter Volltrottel was Frisuren betrifft) darunter habe ich einfach eine kleine Stoffschleife als Haarspange. 

Oberkörper OOTW Treppe

Meine Brille, ich LIEBE meine neue Brille! Ich wollte unbedingt etwas haben was nicht jeder hat und somit entschied ich mich für dieses Modell, erinnert etwas an Harry Potter :D
Und dieser Pullover ist einfach so super kuschelig, wie eine Decke :) 
Die Tasche ist sehr geräumig UND man kann ruck zuck das Design der Tasche ändern! 
Aber wie gesagt dazu in einem extra Beitrag in dieser Woche mehr! 

Tasche Delikat Treppe

Und nochmal die Tasche von Delieta in Nahaufnahme, ich persönlich finde es immer schön zu sehen wie Taschen am Menschen aussehen, dann kann man sich die Größe besser vorstellen. 

Zum Abschluss noch mal alle Bilder als Galerie, dann könnt Ihr Euch alles noch einmal in Ruhe anschauen. 
Wenn Euch mein Outfit of the Week gefallen hat, gebt mir gerne ein Like - Herzchen am Ende des Beitrages oder hinterlasst einen Kommentar :) 

xoxo, Eure Kristina 

Angst - Nützlich oder nervig?

Heute starte ich meine erste eigene Blogparade, ich hoffe es finden sich viele die teilnehmen :) 

Das Wort Angst ruft in uns erstmal ein negatives Gefühl hervor. Wir alle haben Ängste, aber muss Angst auch immer etwas schlechtes bedeuten oder kann Angst auch nützlich sein? 

Ich habe Angst, und zwar eine ganze Menge davon. 
Verschiedene Arten von Angst, so wie ein Großteil der Menschen habe ich Angst davor geliebte Menschen zu verlieren oder im Alter alleine zu sein. 
Angst davor enttäuscht zu werden, von jemanden den man liebt oder dem man sich anvertraut hat. 

Ich persönlich finde aber, Angst hat auch etwas Gutes, sie schützt uns davor Dinge zu tun die uns schaden könnten. 
Waghalsige Dinge die zu Unfällen führen könnten, sie schützt uns davor zu leichtgläubig zu sein und nicht jedem direkt zu vertrauen. 
Angst weckt oft den Urinstinkt eines Menschen wenn es zu gefährlichen Situationen kommt.
Sie hilft uns dabei die Menschen zu beschützen die wir lieben und auf diese Menschen und uns selber Acht zu geben.  

Aber was wenn die Angst das Leben diktiert? 
Wer schon öfters hier war und sich etwas umgeschaut hat weiß dass ich seit circa 7 Jahren an einer Angststörung leide die mir mein Leben doch hin und wieder ganz schön schwer macht. 
Das ist der Punkt in meinem Leben wo ich Angst einfach nur furchtbar nervig finde. 

Wie gerne würde ich diese Angst gegen eine andere Art von Angst tauschen, beispielsweise gegen Angst vor Spinnen, Hunden oder Schlangen. 
Tiere machen mir zum Beispiel gar keine Angst, Spinnen finde ich einfach nur ekelig mit Ihren langen dünnen Beinchen, aber Angst vor Ihnen habe ich nicht. 

Als ich in Berlin ankam war ich furchtloser Teenager, ich zog nachts noch durch die Straßen auch durch ecken die man nachts besser meiden sollte, hatte ich Angst? Nein! Vor nichts und niemandem. 

Mittlerweile sieht das anders aus, die Welt hat sich seit dem extrem verändert. Es passieren immer mehr furchtbare Dinge die einem Angst machen, Angst davor dass einem selber auch etwas zustößt. 

Dagegen anzukämpfen ist anstrengend, das habe ich am letzten Wochenende wieder gemerkt, wer meinen Wochenrückblick gelesen hat weiß wo von ich rede. 
Ich fühlte mich als wäre ich mehrere Marathons gelaufen. 
Aber ich kämpfe weiter, jeden falls gegen diese Art von Angst, denn es gibt in meinen Augen auch die gute Angst die uns beschützt und uns dazu bringt auf geliebt Menschen aufzupassen.  

Jeder von uns sollte sich seinen Ängsten stellen, jedenfalls diesen die man los werden möchte. 
Ganz egal wie lange es dauert seine Angst zu verlieren, jeder noch so kleine Babystep zählt! 
Glaubt an Euch selbst und die Kraft die in Euch schlummert, dann werdet Ihr schon bald Eure größten Ängste besiegen könne! 

Jetzt seit Ihr dran schreibt einen Beitrag zu diesem Thema, verlinkt meinen Beitrag in Euren und kommentiert mit Eurem Link damit ich eure Beitrage auch lesen kann :) 
Ich freue mich auf Eure Beiträge. 

xoxo, Eure Kristina 


 

 

 

10 Fakten mehr über mich

Da der Beitrag "10 Fakten über mich" letzte Woche so super ankam, dachte ich mir ich mache direkt mal noch so einen :) 

also machen wir weiter bei 

Fakt 11
Ich führe Selbstgespräche wenn ich aufräume oder Dinge erledigen muss

Fakt 12
Es nervt mich wenn mein Freund die Sofakissen durcheinander bringt und nicht wieder ordentlich hinlegt

Fakt 13
Ich steh (leider) total auf Junkfood *shame on me* 

Fakt 14
Ich gehe immer 2 mal am Tag duschen

Fakt 15
Manchmal höre ich tagelang keine Musik

Fakt 16
Ich gehe definitiv zu viel shoppen

Fakt 17
Ich habe mehr Duschgel als eine Drogerie

Fakt 18
Ich bin NIE 100% mit irgendetwas zufrieden 

Fakt 19
Ich habe einen grünen Daumen

Fakt 20
Zur Zeit bin ich absolut KOCH-Faul

 

Erkennt Ihr Euch in einem oder sogar mehreren Punkten wieder? :) 
xoxo, Eure Kristina

Outfit of the Week

Heute stelle ich Euch mein liebstes Outfit der Woche vor :) 

Ich habe meine hellblaue Hemdbluse mit einer einfachen Jeans Shorts und meine neuen Pantoletten kombiniert. 
In den Rückenaufdruck der Bluse habe ich mich sofort verliebt <3
Darunter trage ich ein schwarzes Bikinioberteil, perfekt um nach einem anstrengenden Tag Abends in einer Strandbar zu entspannen und den Tag ausklingen zu lassen. 
Dazu leichten Schmuck, meine liebste rosa Uhr und einen Taschenklassiker.
Meine Sonnenbrille darf niemals fehlen :) 
Wenn Ihr wissen möchtet wo ich die Sachen gekauft habe schreibt mir bitte, da es auf meinem Blog KEINE Affiliate Links mehr geben wird. 

Ich hoffe Euch gefällt mein Outfit of the Week :) Lasst es mich doch in der Kommentarbox wissen. 

xoxo, Eure Kristina 

Was ich diese Woche sonst noch erlebt habe könnt Ihr hier lesen :) 

 

Wochenrückblick

Heute gibts mal wieder einen Wochenrückblick, die erste Augustwoche war so schnell vorbei. 
Alles was passiert ist, was mich genervt hat und was toll war erzähle ich Euch jetzt :) 

Insgesamt war meine Woche weder gut noch schlecht, es gab von allem etwas. 

Mein Montag war recht entspannt, ich hab mir etwas Ruhe gegönnt, Nachmittags konnte ich endlich meine neue Brille abholen :D Den Abend hab ich mit meinem Freund vorm TV ausklingen lassen. 
Dienstag war toll, denn ich hatte sage und schreibe 3,000 Besucher auf meinem Blog. Ich weiß nicht was los war, aber ich hätte platzen können vor Stolz :D
Meine Monster ärgerten mich die ganze Woche über mal mehr mal weniger schlimm, was ich aber durchweg gemerkt habe, dass ich kaum etwas essen konnte :( Meine Übelkeit war im Grunde immer präsent. 
Somit hab ich in dieser Woche auch relativ wenig unternommen, mein Lieblingsplatz war meine Couch. 
Aber ich versuche ja nun immer dagegen anzukämpfen mit allen Mitteln die ich habe, so habe ich es dann trotz allem geschafft 3 Beiträge zu schreiben und mein Instagramprofil zu pflegen.
Habt Ihr mein neues Feed Design schon gesehen? 
Wenn man so ein Kopf Mensch ist wie ich, ist man niemals 100% mit irgendetwas zufrieden. 
Bin für jede Art von Feedback dankbar, gern auch konstruktive Kritik! 

Ach ja, mein Outfit of the Week hab ich mit meinem Freund zusammen auch noch geshootet, wieder mal früh morgens. Wer schon öfters hier war weiß dass ich fast ausschließlich morgens shoote :) 
Den Beitrag zu meinem Outfit of the Week findet Ihr hier

Der Samstag war wirklich absolut durchwachsen, eigentlich wollte ich wieder zu meiner lieben Franzi, meine Bräune erneuern lassen, aber mit ging es absolut nicht gut, also hab ich den Termin abgesagt :( 
Aber mein Freund hat mich trotz allem rausgeschleppt, da wir noch etwas in der Apotheke abholen mussten.
Ich starte am Montag nämlich einen Selbstversuch in Sachen Zahngesundheit - Remineralisierung und Co.
Dazu in einem extra Beitrag in den kommenden Wochen näheres. 
Also fuhren wir in die Stadt, und was macht man als Frau wenn man schon mal drin ist im Einkaufscenter? Genau, shoppen xD
Allerdings wurde ich von mehreren Panikattacken heimgesucht :( Es ist wirklich ultra anstrengend die ganze Zeit dagegen anzukämpfen und sich zu darauf zu konzentrieren nicht zu sehr "durchzudrehen".  So ging ich zitternd und überanstrengt durch die Läden, früher bin ich immer fluchtartig direkt zum Auto gelaufen, heute versuche ich mich zu entspannen und einfach weiter zu gehen. Das ist nicht immer einfach und auch nicht immer so umsetzbar wie ich das gerne hätte. 
Ich konnte aber trotzdem das ein oder andere schöne Teil ergattern :D
Nach dem wir alles erledigt hatten fuhren wir dann endlich wieder nach Hause in meine Wohnung. 
Und da bin ich dann auch kurze Zeit später einfach weggenickt. 
Mein Freund hat noch Pizza geholt zum Abendessen und somit war der Samstag auch schon wieder vorbei. 
Heute fühle ich mich als wäre ich gestern 3 Marathons gerannt gemischt mit einem Katergefühl :( 
Und meine To Do Liste für heute ist alles andere als klein, aber ich bin stark und wühle mich da irgendwie durch! 

Wir war Eure Woche? Lasst es mich wissen mit einem Kommentar :) 

xoxo, Eure Kristina 

Mein Flow Erlebnis

Es ist mal wieder zeit für eine Blogparade, gestern habe ich durch einen glücklichen Zufall die Blogparade von Feigenwinter gefunden. 

Der Titel „Mein schönstes Flow-Erlebnis“ 

Ich erinnere mich noch sehr gut an mein schönes Flow Erlebnis, dies liegt allerdings schon 2 Jahre zurück :( 


Es war April 2015, ich fing an regelmäßig joggen zu gehen, erst 1km, 2km, dann waren es auf einmal die ersten 5km, es folgten 8km und 10km. 
Dann dachte ich mir, bis zu meinem Freund sind es knapp 12km, die schaffst Du! 
Gesagt getan, am 29.April.2015 lief ich früh morgens gegen 6 Uhr los. 
Die Luft wahr herrlich frisch, ich war voller Elan und Motivation! Ich genoss die frische Luft die meine Lungen durchströmte, ich hatte mir zu vor eine perfekte Laufstrecke abgesteckt, so dass ich viel im Grünen lief und große Straßen gemieden habe, soweit das möglich war. 
Da es früh am Morgen war und ich östlich lief, lief ich der Sonne entgehen. Die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut waren wunderbar. 
Ich fühlte mich frei wie ein Vogel, gestärkt und voller Vitalität. 
Ich bemerkte die 12km nicht, ich lief einfach, und das wie von selbst. 
Dabei habe ich nie richtig trainiert sondern bin einfach los gelaufen ohne darüber nach zu denken. 

Ich fühlte mich großartig. Mein Weg führte mich an den schönsten Orten Berlins vorbei. Die Museums Insel im Sonnenaufgang ist einfach wunderschön. Und plötzlich hatte ich meinen letzten Kilometer vor mir. 
Ich musste schon ein wenig kämpfen weil mein rechtes Knie Probleme machte, aber ich lief weiter, angetrieben von diesem unglaublichen "FLOW" Gefühl was in mir sprichwörtlich wütete. 
Mein Freund stand auf dem Balkon und wartete mit "wehenden Fahnen" auf mich, ich stellte mir vor wie Leute am Strassenrand stehen und jubeln. 
Innerlich brach ein reinstes Feuerwerk in mir aus als ich mein Zeil schlussendlich erreichte. 
Ich fühlte mich so stark, vital und frei. Ich finde gar nicht die richtigen Worte dafür um das auszudrücken was ich damals empfand. 
Völlig berauscht und KO fiel ich aufs Sofa und strahlte über's ganze Gesicht. 
Diese Erfahrung werde ich in meinem Leben niemals vergessen, und jedesmal wenn ich daran zurück denke überkommt mich der Stolz dass ich das geschafft habe. 

Habt Ihr auch eine Flow Erfahrung gemacht? Lasst es mich in der Kommentarbox wissen :) 

xoxo, Eure Kristina  

Allein Allein

Manchmal möchte ich einfach alleine sein, mit mir, meiner Lieblingsserie / Film, einer Pizza und einem Becher Eis! 

Das Gefühl mal alleine sein zu wollen kennen wir wahrscheinlich alle, oder? 
Den ganzen Tag sind wir von Menschen umgeben, in der Bahn, im Bus, im Büro, beim Einkaufen. 
Überall haben wir Menschen um uns herum. Da ist die Sehnsucht nach Alleinsein gerechtfertigt. 

Ich allerdings möchte alleine unter Menschen sein. 
Seit meiner Angststörung bin ich zu 99,99% IMMER mit Begleitung unterwegs, egal bei was, Arztbesuche, Shoppingtrips, Kino etc. Alles IMMER nur mit Begleitung. 
Nein, das soll kein Jammern sein, ich bin meinem Freund sehr sehr dankbar dafür dass er wirklich ALLES mitmacht, egal in den wievielten Schuhladen ich möchte 🙊

Aber ich sehne mich danach einfach alleine loszuziehen, only me, myself and I! 
Frühstücken gehen, nur ich und ein gutes Buch! Musik auf die Ohren und mal Touri in der eigenen Stadt sein. Meine Handtasche schnappen und für einen Tag mal ausbrechen, was anderes sehen, morgens nach Paris fliegen, den Eiffelturm anhimmeln, auf der Champs Élysée   schlendern und abends wieder nach Hause fliegen. 

Ich bin zwar den ganzen Tag alleine wenn mein Freund im Büro ist, aber das ist für mich nicht vergleichbar, weil ich eben hier "festsitze" -.- 

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit bevor dieser ganze Schlamassel Kack anfing. ich war mehr draussen als zuhause, immer unterwegs. Nachts um 4 Uhr noch zu einem Kumpel fahren? Klar, ich bin dabei! 
Klar man ändert sich, so geh ich auch schon seit Jahren nicht mehr feiern, das liegt aber mehr daran dass ich darauf einfach keinen Bock habe, auf miefige, verrauchte Discotheken mit schlechter Soundqualität. 😂 

Manchmal setze ich meinen Freund vor den Shops ab wenn wir shoppen sind, so fühlt es ein kleines bisschen so an als wäre ich alleine unterwegs. 

Vor circa 4 Jahren war ich mal mit einer Bekannten shoppen (Oh man das klingt als würde ich nichts anderes machen xD), ich bin alleine mit der U-Bahn bis zum Ku'damm gefahren und habe mich mit ihr dort getroffen, wir sind durch die Geschäfte gezogen, es gab an dem Tag auch noch ein kleines Straßenfest mit lauter Mitmachaktionen und Autogrammstunde von "The Boss Hoss" - Ich hatte Ihr zwar von meinem Problem erzählt aber ich glaube verstanden hat Sie das nicht. 

Der Tag war trotzdem richtig toll, ich habe mich so frei gefühlt! 
Manchmal frage ich mich welche Synapsen ich wieder gerade rücken muss damit ich wieder losziehen kann! Alleine, nur mit mir selber! 

Vielleicht ist ja jemand unter meinen Lesern der sich ähnlich fühlt, ich bin dankbar für jeden Tip oder auch den ein oder anderen Arschtritt :D 

Bis dahin, xoxo vom Schreibtisch 

Eure Kristina 

10 Fakten über mich

Heute verrate ich Euch 10 Fakten über mich :) Irgendwie gibt es so einen Beitrag ja fast auf dem Blog, da dachte ich reihe mich mal ein :) 

 

Fakt 1
Ich mache IMMER 10 Dinge gleichzeitig. So wie jetzt gerade, schreibe ich diesen Artikel, wasche Wäsche und übersetze nebenbei meinen gesamten Blog auf Englisch UND habe noch meine Mama am Telefon) 

Fakt 2
Ich bin IMMER überall zu früh und muss dann warten.

Fakt 3
Ich habe einen Putzfimmel, aber es gibt auch Zeiten in denen meine Wohnung total chaotisch aussieht. 

Fakt 4
Ich kann nicht woanders schlafen.

Fakt 5
Ich habe eine Angststörung und kann deshalb nur mit meinem Freund unterwegs sein, was manchmal echt nervig ist -.- 

Fakt 6
Ich bin mit Haut und Haaren Justin Bieber Fan oder besser gesagt Belieber

Fakt 7
Wenn ich etwas haben will dann nerve ich meinen Freund so lange bis ich es bekomme, was meistens auch funktioniert xD

Fakt 8
Ich bin genervt von der Frage "Was machst du beruflich?" 

Fakt 9
Ich glaube an Karma und lebe deshalb nach dem Motto "Eine gute Tat am Tag"

Fakt 10
Ich erschrecke mich nie bei Horrorfilmen

Wochenrückblick

Heute erzähle ich Euch wie es mir die letzte Woche so ergangen ist, was ich erlebt habe, warum ich solange nicht gebloggt habe und was sonst noch alles passiert ist. 

Meine letzte Woche fing damit an dass ich partout nicht wusste worüber ich schreiben soll. Ich steckte in einem kreativen Loch. Oh man, und das gleich am Anfang, dabei ist mein Blog nicht mal zwei Monate alt und ich habe schon keine Ideen mehr? 
Nicht ganz, mein Kopf rauscht nur so vor Ideen, aber wenn ich mich an meinen Laptop gesetzt habe um zu schreiben kam dabei nur Kauderwelsch raus. 
Kennt Ihr das? Ihr habt etwas im Kopf, wollt es zu "Papier" bringen aber der Schreibstil lässt zu wünschen übrig? 
Ehrlich, ein Vorschulkind hätte bessere Texte geschrieben als ich letzte Woche. 
Also hab ich mich mit anderen Dingen beschäftigt und mich intensiv meinem Blog und Instagram Design gewidmet, je mehr ich darüber nach gedacht habe desto mehr Sachen gefielen mir nicht. 
Also entschloss ich kurzer Hand dass ich zum August alles KOMPLETT umstrukturiere. 
Ist ja auch gar nicht viel Arbeit 'eyeroll' - Ich sammelte also Ideen für meinen "neuen" Instagramfeed, den werdet Ihr ab August bewundern können :) 
Mein Blog ist wie meine Wohnung, ich finde immer etwas was ich umgestalten möchte. 
Sonst war meine Woche sehr entspannt, ich hab eine Bestellung von na-kd erhalten (selbst gekauft!) Habt Ihr mal Lust auf ein Shopping Hau Video / "Dauerwerbesendung"?  Wenn Ja, lasst es mich wissen! 
Wir waren bei Ikea, leider gibt es das Möbelstück was ich haben wollte nicht mehr :( 

Am Donnerstag habe ich Produkte von reboon^ erhalten, meine erste kleine Kooperation, ich freu mich wirklich sehr darüber. 
In meiner InstaStory könnt Ihr die Produkte sehen :) 

Am Freitag war ich mal wieder bei meiner lieben Franziska zum Airbrush Tanning :) 
Abends waren die fiesen Mücken der Meinung mich einmal komplett zu zerstechen 'aua' 
Somit war mein Wochenende gelaufen, hatte allergische Reaktionen auf die Stiche und mein Kreislauf war der Meinung ich muss jetzt auf meiner Couch liegen bleiben. 
Aber davon ließ ich mich nicht abhalten, gestern habe ich Fotos vorbereitet für Instagram, ihr kennt das sicher wenn man Fotos macht sieht die Wohnung danach aus wie ein Schlachtfeld :D

Den Sonntag habe ich mit meinem Freund zusammen mit Pizza und TV ausklingen lassen. 

Das war meine letzte Woche, ich hoffe Euch hat der kleine Einblick gefallen, ich versuche jetzt wieder öfters zu bloggen. 

Wie gefällt Euch mein neues Design? Lasst es mich wissen in der Kommentarbox :) 

Im September findet ein ganz tolles Event statt, welches von ein paar anderen lieben Bloggern und mir gerade geplant wird. 
Dazu zeitnah mehr :) 

xoxo, Eure Kristina 

Meine Top Five -Serien

Is it too late now to say Sorry? - Ich hab diese Woche so gut wie gar nichts gepostet :( Mich ärgert eine Sommergrippe, ist noch nichts halbes und nichts ganzes, aber meine Konzentration und Motivation sind die ganze Woche auf dem Nullpunkt gewesen >.< 
Heute habe ich mich aber mal ran gesetzt und mein Design etwas überarbeitet. 

Ich hoffe die kommende Woche schaffe ich wieder mehr Beiträge! Seit nicht enttäuscht wenn es weniger werden, aber ich versuche mindestens 3 Beiträge zu schreiben :) 

Habt ihr vielleicht mal Lust auf ein Shopping Haul eventuell sogar mit Video? Lasst es mich wissen :) 

Heute zeige Euch meine Top Five Serien, war wirklich nicht einfach nur 5 auszuwählen, ich bin ein absoluter Serienjunkie, wenn ich eine Serie habe die mir gefällt dann schau ich auch ganze Staffeln am Stück.
Und wir kennen doch alle dieses tauige Gefühl was zum Vorschein kommt wenn man die aller letzte Folge einer Serie schaut :( 

Bates Motel Staffel 1-4
Sex and the City Staffel 1-6
Gossip Girl Staffel 1-6
Secret Diary of a Callgirl Staffel 1-4
How to get away with Murder Staffel 1-3
 

iTunes Links sind Affiliate Links