Allein Allein

Manchmal möchte ich einfach alleine sein, mit mir, meiner Lieblingsserie / Film, einer Pizza und einem Becher Eis! 

Das Gefühl mal alleine sein zu wollen kennen wir wahrscheinlich alle, oder? 
Den ganzen Tag sind wir von Menschen umgeben, in der Bahn, im Bus, im Büro, beim Einkaufen. 
Überall haben wir Menschen um uns herum. Da ist die Sehnsucht nach Alleinsein gerechtfertigt. 

Ich allerdings möchte alleine unter Menschen sein. 
Seit meiner Angststörung bin ich zu 99,99% IMMER mit Begleitung unterwegs, egal bei was, Arztbesuche, Shoppingtrips, Kino etc. Alles IMMER nur mit Begleitung. 
Nein, das soll kein Jammern sein, ich bin meinem Freund sehr sehr dankbar dafür dass er wirklich ALLES mitmacht, egal in den wievielten Schuhladen ich möchte 🙊

Aber ich sehne mich danach einfach alleine loszuziehen, only me, myself and I! 
Frühstücken gehen, nur ich und ein gutes Buch! Musik auf die Ohren und mal Touri in der eigenen Stadt sein. Meine Handtasche schnappen und für einen Tag mal ausbrechen, was anderes sehen, morgens nach Paris fliegen, den Eiffelturm anhimmeln, auf der Champs Élysée   schlendern und abends wieder nach Hause fliegen. 

Ich bin zwar den ganzen Tag alleine wenn mein Freund im Büro ist, aber das ist für mich nicht vergleichbar, weil ich eben hier "festsitze" -.- 

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit bevor dieser ganze Schlamassel Kack anfing. ich war mehr draussen als zuhause, immer unterwegs. Nachts um 4 Uhr noch zu einem Kumpel fahren? Klar, ich bin dabei! 
Klar man ändert sich, so geh ich auch schon seit Jahren nicht mehr feiern, das liegt aber mehr daran dass ich darauf einfach keinen Bock habe, auf miefige, verrauchte Discotheken mit schlechter Soundqualität. 😂 

Manchmal setze ich meinen Freund vor den Shops ab wenn wir shoppen sind, so fühlt es ein kleines bisschen so an als wäre ich alleine unterwegs. 

Vor circa 4 Jahren war ich mal mit einer Bekannten shoppen (Oh man das klingt als würde ich nichts anderes machen xD), ich bin alleine mit der U-Bahn bis zum Ku'damm gefahren und habe mich mit ihr dort getroffen, wir sind durch die Geschäfte gezogen, es gab an dem Tag auch noch ein kleines Straßenfest mit lauter Mitmachaktionen und Autogrammstunde von "The Boss Hoss" - Ich hatte Ihr zwar von meinem Problem erzählt aber ich glaube verstanden hat Sie das nicht. 

Der Tag war trotzdem richtig toll, ich habe mich so frei gefühlt! 
Manchmal frage ich mich welche Synapsen ich wieder gerade rücken muss damit ich wieder losziehen kann! Alleine, nur mit mir selber! 

Vielleicht ist ja jemand unter meinen Lesern der sich ähnlich fühlt, ich bin dankbar für jeden Tip oder auch den ein oder anderen Arschtritt :D 

Bis dahin, xoxo vom Schreibtisch 

Eure Kristina